Aussichtsfelsen im Erzgebirge

katzensteinKatzenstein

Bei Pobershau liegt der 90 Meter hohe Katzenstein. Durch seinen Felsvorsprung, der früher die Gestalt eines Katzenkopfes hatte, erhielt er seinen Namen. Die ursprüngliche Gestalt konnte jedoch nicht erhalten werden, da das Gestein droht abzustürzen. Vom Katzenstein aus hat man einen herrlichen Blick ins Tal und kann einen Blick auf die gegenüberliegenden Höhen werfen. Man erblickt den Rabenberg mit der Ruinen des alten Raubschlosses, welches sich hinter Gestrüpp versteckt. Der Katzenstein ist zudem auch ein ideales Wanderziel. So führt der Königsteig ins Schwarzwassertal oder man wandert in Richtung Kühnhaide am Grünen Graben entlang.

Vogeltoffelfelsen

Auf der anderen Seite des Schwarzwassertal entlang des Grünen Grabens lohnt es sich einen kleinen Abstecher auf den Steinhüppel Vogeltoffelfelsen zu wagen. Der Vogeltoffelfelsen liegt 130m über der Talsohle.

Stösserfelsen und Sophienstein

Bei einer Wanderung durch das Natzschungtaltal kann man gleich zwei Aussichtsfelsen erklimmen, den Stösserfelsen und den Sophienstein. Der Stösserfelsen ist eine breite Felsplatte, die über 30 m steil herabfällt, 690 m über dem Meeresspiegel und über 130 m über der Talsohle liegt. Von beiden Felsen hat meinen einen herrlichen Blick auf die tschechische Seite des Erzgebirges. Zahlreiche Bänke und Schutzhütten laden zum Verweilen ein.

Steinkuppe bei Holzhau

Die Steinkuppe ist mit 806 m die höchste Erhebung in Holzau. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick ins Tal und auf die umliegenden Orte.